Unterrichtsmitschau
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

teachersLiFE

LehrerInnenbildung steht stets für Ausbildung und Fortbildung. Dabei sollen traditionell bewährte Handlungsweisen fortgesetzt und durch innovative, aus der Unterrichtsforschung stammende, Erkenntnisse und Empfehlungen ergänzt werden. Die Erfahrungen, die Lehrkräfte tagtäglich bei der Planung und Durchführung von Unterricht machen, können dabei wertvolle Hinweise sein für die Ausbildung von angehenden Lehrkräften.

Im besonderen Fokus des Projekts teachersLiFE steht daher die Erforschung des Erfahrungswissens von aktiv im Dienst stehenden Lehrkräften mit mehrjähriger Berufstätigkeit in allen Schularten. Die Erkenntnisse aus den Ergebnissen der Befragung sollen zur Qualitätsverbesserung der LehrerInnenbildung an der Ludwig-Maximilians-Universität München beitragen. Es wird hier angestrebt, dass das Erfahrungswissen von Lehrkräften mit langjähriger Berufserfahrung, neben dem akademisch vermittelten Professionswissen von Lehrkräften (Fach und Fachdidaktiken), ebenfalls Eingang findet in die Aus- und Fortbildung angehender Lehrkräfte.
Um das über Jahre hinweg angereicherte Erfahrungswissen von Lehrkräften untersuchen zu können, werden die Lehrkräfte in Ihrer Schule besucht und es wird eine ihrer Unterrichtsstunden videografiert. Anschließend gibt es die Gelegenheit in einem ca. 30-minütigem Interview über das individuellen Erfahrungswissen sprechen. Die Aufzeichnung der Unterrichtsstunde dient dabei als Gedankenstütze und Impuls für das gemeinsame Gespräch.

An dem Projekt teachersLiFE sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der LMU München und der Universität Passau beteiligt. Wichtige Fragen des Projekts sind: Welche Erfahrungen machen Lehrkräfte im alltäglichen Unterricht und welchen Einfluss haben diese Erfahrungen auf die Gestaltung und Durchführung von Unterricht?

In Zusammenarbeit mit der Unterrichtsmitschau der LMU München wurden bisher über 20 Unterrichtsaufzeichnungen erstellt und je ein Interview zu jeder gefilmten Unterrichtseinheit mit der jeweiligen Lehrkraft geführt.

Weitere Informationen zu dem Projekt sind im Flyer zu finden.

Downloads